News  -> Finalbericht der 3. Offiziellen Deutschen Munchkin-Meisterschaft

Finalbericht der 3. Offiziellen Deutschen Munchkin-Meisterschaft

17.11.2005  
Von: Birger Krämer

vom 13.-16. Oktober 2005 am Pegasus-Stand auf der Spiel ’05 in Essen Wir gratulieren der Deutschen Munchkin-Meisterin 2005 Nadine „Juniver“ Bolz!

Vier Tage lang ging es an den beiden Pegasus-Ständen hoch her - auf diesem Bild vom Stand in Halle 6 laufen im Vordergrund die Halbfinalrunden der 3. Munchkin Meisterschaft, während im Hintergrund der ganz normale Demowahnsinn vonstatten geht.

Hier sieht man die 23 Halbfinalisten – ein Großteil der Munchkins hatte sich hierfür durch einen Sieg auf einem der Munchkin Crusade-Turniere qualifiziert, es ist also quasi die 2005er Munchkin-Elite zu sehen. Man beachte die enorme Dichte an Munchkin T-Shirts. Die nett winkende Dame auf der linken Seite ist die spätere Siegerin Nadine Bolz.

Nach 10 Meisterschafts-Qualifikationsturnieren, die von Wien bis nach Hamburg auf ausgewählten Conventions unter dem Motto Munchkin Crusade 2005 ausgetragen wurden, fand in Essen auf den Internationalen Spieletagen vom 13.-16. Oktober die große Endrunde der 3. Deutschen Munchkin Meisterschaft statt. Am rappelvollen Pegasus-Stand nahmen am Donnerstag, Freitag und auch noch am Samstag morgen etliche Munchkins die letzten Qualifikationschancen war, bevor die erfolgreichsten von ihnen ab Samstag Mittag gegen die Sieger der 2005er Crusadeturniere und damit die Erste Garde des Munchkintums antraten. 23 Munchkins waren in den 6 Halbfinalrunden vertreten, und bis auf Vorjahressieger Lars Tietjen und Morpheus18-Sieger Thomas Gaub hievten sich alle Powergamer ohne Mithilfe ins Finale. Schnell schummelten sich Christian Hoffmann und Daniel Nathmann noch mal eben stilecht an der wartenden Schlange der John Kovalic-Bewunderer vorbei und ließen sich ihre Munchkin T-Shirts signieren und damit aufboosten, und das große mit Munchkin 1-3 ausgetragene Finale konnte beginnen.

 
Im Finale standen 7 Dungeoncrawler, die mit magischen Gegenständen wie signierten Munchkin T-Shirts und Lesezeichen bewaffnet waren und auf ihrem Weg ins Endspiel schon so manches Verlies fachmännisch ausgeräuchert hatten. Man konnte förmlich spüren, wie der amtliche Kartenstapel vor Ehrfurcht zitterte, und wäre da nicht der große Munchkin-Meisterschaftspokal gewesen, der auf einem riesigen Schatzhaufen thronend alles überwachte, hätte bestimmt die ein oder andere Monsterkarte versucht, sich unauffällig in weniger gefährliche Gefilde zu begeben.

 

Und so nahm dann ein gnadenloser und hochklassiger Streifzug durch den Finaldungeon seinen Lauf: Ein Monster nach dem anderen wurde niedergemäht, drei Munchkins tanzten gleichzeitig um den Tisch und die dabei ihrer Bestimmung zugeführten Lesezeichen fügten sich harmonisch in das Gesamtbild des eh schon von eingesetzten Lesezeichen übersäten Teppichbodens ein. Man verfluchte sich gegenseitig, machte Monster Uralt, Wütend und dann zum Baby, berief sich wieder einmal auf die obskursten Regeln und setzte die unglaublichsten magischen Gegenstände ein. Kurzum: Es war ein Riesenspaß!

 

Die einzige Dame im Finale, Nadine, bewies dann, dass Frauen die besseren Munchkins sind, als sie das Riesenstinktier angriff, gegen welches auf Grund seines unerträglichen Gestanks lediglich Monster und Monsterverstärker eingesetzt werden dürfen (kein Munchkin geht näher als 20 Meter an dieses Monster heran) – da halfen die anderen gebunkerten Siegvereitlungskarten herzlich wenig, und so ging der Sieg mit dieser munchkinmäßigen Aktion verdient an Nadine „Juniver“ Bolz aus Cloppenburg, die sich jetzt für ein Jahr Deutsche Munchkin Meisterin nennen darf und immer in Stufe 2 starten wird. Den zweiten Platz sicherte sich Vorjahressieger Lars Tietjen aus Bonn, Peter Schumacher aus Köln belegt den dritten Platz, Christian „Hoffi“ Hoffmann aus Greven ist Vierter, den fünften Platz teilen sich Daniel „Skar“ Nathmann aus Lienen und Thomas Gaub aus Leverkusen, und der siebte Platz geht an Bastian Borzichowski aus Recklinghausen, den 2004er Vize-Meister. Einen Herzlichen Glückwunsch noch mal im Speziellen an die diesjährigen Finalisten und im Allgemeinen an all die mehreren hundert Dungeonklopper, die auf der 2005er Munchkin-Crusade die Conventions unsicher gemacht haben!

 

Wir sehen uns bei der 2006er Munchkin Crusade – demnächst auch auf einem Con in deiner Nähe!

 

Neue Videos

Mood-Trailer zu MUNCHKIN WARHAMMER 40.000 | Julia für Pegasus Spiele

Mood-Trailer zu SONAR FAMILY | Julia & Team Pegasus Spiele