News  -> FeenCon, Bonn, 9. /10. Juli

FeenCon, Bonn, 9. /10. Juli

10.07.2005  
Von: Birger Krämer

Sieger: Uwe Steil

Ab jetzt sind vom deutschen Meister signierte Wandernde Monster-Karten im Umlauf

Die Finalisten mit ihren Schätzen. V.l.n.r.: Nico Oster (Dortmund, Stufe 5), Christian Peters (Köln, Stufe 5), Sieger Uwe Steil (Trier) und Peter Schumacher (Köln, Stufe 8)

Bei der wieder einmal gelungenen FeenCon ließ sich endlich der amtierende deutsche Meister Lars Tietjen blicken und signierte fleißig die Wandernde Monster Spezial-Karte mit seinem Konterfei aus Munchkin 3. Demnächst wird deswegen wohl in so manchen Spielrunden das eine oder andere Monster einen Tacken stärker sein oder mehr Schätze bringen und so den entscheidenden Unterschied zwischen Gewinnen und Verlieren ausmachen. Kleiner Tipp am Rande: Lars wird sehr wahrscheinlich auch zur RatCon nach Dortmund kommen. Einem deutschen Meister macht man natürlich das Gewinnen schwer, und so zwangen in einer der Halbfinalrunden Nico Osters Knieschützer der Verlockung Lars, Nico bei seinem Siegeszug zu unterstützen. Bitter, bitter. Das Finale des Turniers mit mehr als 50 Spielern wurde mit Munchkin 1-3 ausgetragen und von Uwe Steil aus Trier gegen so Hockaräter wie dem derzeitigen Inhaber des Kölner Abartige Axt-Wanderpokals Christian Peters, Nico Oster, seines Zeichens auch schon Finalist des Morpheus 18 Crusade-Turniers, und Peter Schuhmacher gewonnen. Christian war bereits nach vier Runden auf Stufe 9, aber die Gruftigen Gebrüder eilten einem anderen Monster zur Hilfe und ließen ihn nicht entkommen. Den deutschen Meister wird es ein kleiner Trost sein, dass der FeenCon-Sieger Uwe Steil sein Munchkin Know-how in Spielen mit Lars erlernt hat – exzessives Training mit den Cracks zahlt sich also aus!

Neue Videos

Mood-Trailer zu MUNCHKIN WARHAMMER 40.000 | Julia für Pegasus Spiele

Mood-Trailer zu SONAR FAMILY | Julia & Team Pegasus Spiele