Im Wandel der Zeiten – Das Würfelspiel: Späte Bronzezeit

 

2-4 Spieler

ab 10 Jahren

60 Minuten Spieldauer

 

 

„Späte Bronzezeit“ erweitert das Basisspiel um vier neue Errungenschaften und neue Bedingungen für das Spielende. Die Erweiterung ist gedacht für Spieler, die etwas mehr Komplexität suchen.

Wertungsbogen:

Laden Sie hier den Wertungsbogen für die „Späte Bronzezeit“ herunter:

[LINK]

Handel:

Handel ist eine Standardphase in der „Späten Bronzezeit“. Spieler tauschen Waren und Nahrung, wie in den Regeln des Basisspiels beschrieben. Allerdings findet diese neue Handelsphase: Waren handeln und/oder 1 Ware pro Schiff tauschen nicht wie dort beschrieben zwischen den Phasen 5 und 6 statt, sondern nach der Phase 6 (Neue Städte und/oder Monumente errichten). Natürlich ist der Handeln freiwillig.

Spielende:

In der „Späten Bronzezeit“ sind unabhängig von der Spieleranzahl immer alle Monumente im Spiel. Das Spiel ist am Ende der Runde vorbei, in der ein Spieler seine 7. Errungenschaft erworben hat oder jedes Monument mindestens einmal vollendet wurde, egal von wem.

Neue Errungenschaften:

Konservierung:

-        Kosten: 20

-        Punkte: 4

Vor ihrem Würfelwurf können Sie 1 Töpferware abgeben und so Ihre Nahrung verdoppeln (auf weiterhin max. 15). Beispiel: Sie beginnen Ihren Zug mit 1 Töpferware und 6 Nahrung. Bevor Sie würfeln, geben Sie die 1 Töpferware ab und erhöhen so Ihre Nahrung auf 12.

Schiffsbau:

-        Kosten: 25

-        Punkte: 5

Für je 1 Holz und 1 Stoff können Sie während der Neue Städte und/oder Monumente errichten-Phase 1 Schiff bauen (das Holz brauchen Sie für den Rumpf, den Stoff für das Segel). Dafür sind keine Arbeiter notwendig. Markieren Sie die gebauten Schiffe auf Ihrem Wertungsbogen.

In jedem Spielzug können Sie in der Handelsphase für jedes Schiff, das Sie besitzen, 1 Ware gegen 1 andere Ware tauschen. Jeder Tausch, der über den Schiffsbau abgewickelt wird, passiert mit der „Bank“ und nicht mit den Mitspielern. Beispiel: Sie besitzen 2 Schiffe und können 1 Holz und 1 Stein mit der „Bank“ gegen 2 Metall tauschen.

Schmiedekunst:

-        Kosten: 25

-        Punkte: 5

Erwürfeln Sie als Katastrophe eine Invasion, trifft diese Ihre Mitspieler; jeder Mitspieler verliert 4 Punkte, nicht Sie selbst. Für jedes Metall, das Sie abgeben, verlieren Ihre Mitspieler 2 weitere Punkte. Mitspieler, die die Große Mauer vollendet haben, sind von der Invasion nicht betroffen.

Handelsverkehr:

-        Kosten: 40

-        Punkte: 8 + 1 Bonuspunkt pro Ware

Bei Spielende erhalten Sie für jede Ware auf Ihrem Steckbrett 1 Bonuspunkt. (Spieler mit den Karawanen können mehr als 6 Bonuspunkte erzielen.)

 

Weitere Änderungen:

Die folgenden Modifikationen sollen die existierenden Errungenschaften und die Monumente mit den neuen Spielelementen auszubalancieren. Diese Änderungen sollten nur mit der „Späten Bronzezeit“ gespielt werden und nicht mit dem Basisspiel alleine. Alle nun folgenden Änderungen sind auch auf dem Wertungsbogen eingetragen.

Medizin:

-        Kosten: 20 (vorher 15)

-        Punkte: 4 (vorher 3)

Religion:

-        Kosten: 25 (vorher 20)

-        Punkte: 7 (vorher 6)

Kornkammern:

-        Nahrung in 6 Münzen umwandeln (vorher 4 Münzen)

Architektur:

-        Kosten: 60 (vorher 50)

-        Punkte: 2 Bonuspunkte pro Monument (vorher 1)

Imperium:

-        Kosten: 70 (vorher 60)

Monumente:

-        Wenn Sie eines der größeren Monumente als zweiter, dritter oder vierter vollenden, bekommen Sie in der Abrechnung nun 1 bzw. 2 Punkte mehr.

Autor: Matt Leacoc

Übersetzung: Mario Weise & Jonas Runkel

Dank geht an: Tom Lehmann, David Cortright und Matt Crawford

 

© Matt Leacock. Alle Rechte vorbehalten.